Kontaktieren Sie uns

Telefon

Schweiz

Tel.: +41 44 743 33 33

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

> Kontakt

20.11.2018

KVT-Fastening erweitert 3D-Druck Portfolio mit Sintratec

Sintratec

KVT-Fastening gewinnt mit Sintratec einen neuen Partner im Bereich der additiven Fertigung. Damit ergänzt KVT-Fastening sein 3D-Druck Portfolio mit dem führenden Schweizer Entwickler und Hersteller von SLS-3D-Druckern.

Die kompakten Sintratec-Systeme für das selektive Lasersintern (SLS) werden in der Schweiz neu von der KVT-Fastening Zweigniederlassung der Bossard AG vertrieben. Dies kommt beiden Partnern wie gelegen. KVT-Fastening hat sich in den letzten Monaten ein umfassendes Portfolio im Bereich 3D-Druck aufgebaut. Damit ist KVT-Fastening in der Lage, den Endkunden nun auch die auf ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnittene Lösung im Bereich 3D-Druck anzubieten. «Die Einstiegsmodelle Sintratec Kit und Sintratec S1 sowie die Systemlösung Sintratec S2 ergänzen das KVT-Portfolio in der additiven Fertigung perfekt», erklärt Thomas Kraushaar, Managing Director KVT-Fastening Schweiz.

Sintratec ist ein Schweizer Hightech-Unternehmen, das auf die Entwicklung und die Produktion von SLS 3D-Druckern spezialisiert ist. Das Angebot umfasst Desktop-Lasersinter-Systeme, die mit hochwertigen Polymer-Materialien arbeiten. Die Lasersintertechnologie von Sintratec ermöglicht das Herstellen von komplexen und formenfreien Objekten, die hohen Ansprüchen an Auflösung, Belastbarkeit und Temperaturbeständigkeit gerecht werden. Bereits mehrere hundert professionelle Sintratec-Maschinen sind weltweit in verschiedenen Industrien wie auch an Universitäten und Forschungsinstituten im Einsatz.

Gabor Koppanyi, Leiter Verkauf und Marketing bei der Sintratec AG: «Unser neuer Vertriebspartner hat die Bedeutung der 3D-Druck-Technologie für den Standort Schweiz erkannt. Die bestehende Marketing- und Verkaufsinfrastruktur von KVT-Fastening sowie die langjährige Erfahrung im Umgang mit Industriekunden haben uns vom Unternehmen vollumfänglich überzeugt. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.» Thomas Kraushaar ergänzt: «Wir sind vor der Sintratec-Technologie begeistert und freuen uns ausserordentlich, mit den SLS-Systemen von Sintratec nun auch Hightech-Produkte zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können.» 

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.